Buch Das Tonstudio Handbuch Hubert Penle Carstensen Verlag


Buch Das Tonstudio Handbuch Hubert Penle Carstensen Verlag

Professionelle & praktische Einführung Carstensen Verlag 910098-19-3 Musikhaus Markstein Notensuche Artikel-Nr.: 00011021

am Lager, sofort lieferbar

25,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Die professionelle Tonstudiotechnik ist ein sich im ständigen Wandel befindliches Metier. Das Ende der analogen Technik scheint im Tonstudio endgültig bevorzustehen, und durch hochauflösende Formate werden neue Maßstäbe bei der digitalen Aufzeichnung gesetzt. Mit der Einführung mehrkanaliger Tonformate durch die DVD müssen sich die Tonstudios nun verstärkt auch diesen Anforderungen zuwenden. Mikrofontechniken, Mischpultkonzeptionen, Aufzeichnungsgeräte und nicht zuletzt die Arbeitstechniken der Toningenieure müssen an diese neuen Formate angepasst werden. Darüber hinaus eröffnet die Leistungssteigerung bei computergestützten Technologien immer vielfältigere Möglichkeiten. So gehört eine Automation aller Parameter schon zur Grundausstattung von Mischpulten aller Preisklassen.

"Das Tonstudio Handbuch" schlägt die Brücke zwischen theoretischem Grundwissen über Akustik, Hörpsychologie und Audiotechnik, das jeder Arbeit in einem professionellen Tonstudio zugrunde liegt, sowie der praxisbezogenen Analyse des Equipments und dessen Anwendung in der modernen Musikproduktion und mehrkanaligen Tonnachbearbeitung für Film und DVD. Das Handbuch spricht deshalb in erster Linie angehende und tätige Toningenieure und Tonmeister, aber auch ambitionierte Heimstudiobesitzer an. Zum Themenkreis gehören die Analyse von Schwingungen und Schall, die Grundlagen der analogen und digitalen Audiotechnik genauso wie Auswahlkriterien und Einsatz von Mikrofonen, die Signalbearbeitung, die Schallspeicherung, Lautsprecher und Synchronisation. Meßgrundlagen, Meßverfahren und sämtliche relevanten nationalen und internationalen Normen runden dieses wichtige Werk ab. Die vorliegende fünfte Auflage wurde im Hinblick auf die Entwicklungen der Digitaltechnik und der Mehrkanaltonformate umfassend überarbeitet und aktualisiert.

Weitere Produktinformationen

Produkteigenschaften als Text
  • Sektion A
  • Kapitel 1 Schwingungen und Wellen
  • 1.1 Schwingungen
  • 1.2 Wellen
  • 1.3 Frequenz
  • 1.4 Amplitude
  • 1.5 Wellenlänge
  • 1.6 Ausbreitungsgeschwindigkeit einer Welle
  • 1.7 Überlagerung von Schwingung
  • 1.8 Modulation von Schwingungen
  • 1.9 Lineare Verzerrungen
  • 1.10 Nicht-lineare Verzerrungen
  • Kapitel 2 Schallerzeugung
  • 2.1 Schall
  • 2.2 Schalldruck
  • 2.3 Schalldruckpegel
  • 2.4 Schallschnelle
  • 2.5 Schallquellen
  • 2.5.1 Musikinstrumente
  • 2.5.2 Stimme
  • 2.5.3 Elektronische Klangerzeugung
  • Kapitel 3 Schallausbreitung
  • 3.1 Schallfeld
  • 3.2 Reflexion
  • 3.3 Beugung
  • 3.4 Brechung
  • 3.5 Absorption
  • 3.6 Schalldämmung
  • 3.7 Zeitlicher Aufbau eines Schallfelds im Raum
  • 3.7.1 Direktschall
  • 3.7.2 Erste Reflexionen
  • 3.7.3 Nachhall
  • Kapitel 4 Wahrnehmung von Schall
  • 4.1 Aufbau und Funktion des Gehärs
  • 4.2 Eigenschaften des Gehärs
  • 4.2.1 Lautstärke
  • 4.2.2 Tonhähe
  • 4.2.3 Verzerrungen
  • 4.2.4 Verdeckung
  • 4.3 Räumliches Hären
  • 4.3.1 Natürliche Schallquellen
  • 4.3.2 Elektroakustische Wiedergabe
  • Kapitel 5 Analoge Audiotechnik
  • 5.1 Prinzip
  • 5.2 Schallwandler
  • 5.3 Elektrische Schwingungen
  • 5.4 Elektrische Pegel
  • 5.5 Pegeldiagramm einer Übertragungskette
  • 5.6 Anpassung
  • Kapitel 6 Digitale Audiotechnik
  • 6.1 Wandlung
  • 6.1.1 Sampling
  • 6.1.2 Quantisierung
  • 6.1.3 Wandlerprinzipien
  • 6.2 Kodierung
  • 6.2.1 Preemphasis
  • 6.2.2 Kanalkodierung
  • 6.2.3 Fehlerkorrektur
  • 6.3 Schnittstellen
  • 6.3.1 SDIF-2 Ð Sony Digital Interface Format
  • 6.3.2 AES/EBU-Zweikanal-Interface
  • 6.3.3 SPDIF-Interface (Sony-Philips-Digital-Interface-Format)
  • 6.3.4 Tascam Digital Interface Format (TDIF-1)
  • 6.3.5 Alesis Multi-Channel Optical Digital Interface
  • 6.3.6 MADI-Mehrkanal-Interface
  • 6.3.7 ProDigi-Format (PD)
  • 6.4 Digitale Audionetzwerke
  • 6.4.1 Struktur eines Audionetzwerks
  • 6.4.2 Netzwerkprotokolle
  • Kapitel 7 Digitale Audiokodierung
  • 7.1 Dolby
  • 7.1.1 AC2
  • 7.1.2 Dolby Digital (AC3)
  • 7.1.3 Dolby E
  • 7.2 MPEG-Audio
  • 7.2.1 MPEG-1
  • 7.2.2 MPEG-2
  • 7.2.3 MPEG-2 Advanced Audio Coding
  • 7.2.4 MP3
  • 7.3 Coherent Acoustics Coding System (dts)
  • 7.4 APT-X
  • 7.5 ATRAC
  • 7.6 Meridian Lossless Packing (MLP)
  • Kapitel 8 Tonformate
  • 8.1 Mono
  • 8.2 Stereo
  • 8.2.1 Stereo-Produktionstechnik
  • 8.3 Mehrkanalton im Kino
  • 8.3.1 Erste Mehrkanalverfahren
  • 8.3.2 Diskreter Mehrkanal-Magnetton
  • 8.3.3 Matrix-kodierter Mehrkanal-Lichtton
  • 8.3.4 Diskreter Mehrkanal-Digitalton
  • 8.3.5 Mehrkanal-Produktionstechnik beim Film
  • 8.4 Mehrkanalton für Video und TV
  • 8.4.1 Matrix-kodierter Mehrkanalton
  • 8.4.2 Diskreter Mehrkanalton
  • 8.4.3 Mehrkanal-Produktionstechnik beim Video und TV
  • 8.5 Mehrkanalton in der Musikproduktion
  • Sektion B
  • Kapitel 9 Zum Berufsbild des Toningenieurs
  • 9.1 Rundfunk und Fernsehen
  • 9.2 Klassische Musikaufnahmen
  • 9.3 Pop- und Rockmusik
  • 9.4 Film- und Videotonbearbeitung
  • 9.5 Werbung
  • 9.6 Beschallung
  • Kapitel 10 Leitungstechnik
  • 10.1 Abschirmung
  • 10.2 Unsymmetrische Leitungen
  • 10.3 Symmetrische Leitungen
  • 10.4 Symmetrierung mit Übertragern
  • 10.5 Elektronische Symmetrierung
  • 10.6 Zusammenschaltung symmetrischer und unsymmetrischer Geräte
  • 10.7 Steckerbelegungen
  • 10.8 Erdung
  • 10.9 Digitale Leitungen
  • 10.10 Patchbay
  • 10.10.1 Analoge Patchbay
  • 10.10.2 Digitale Patchbay
  • 10.10.3 Elektronische Koppelfelder
  • Kapitel 11 Mikrofone
  • 11.1 Wandlerprinzipien
  • 11.1.1 Kondensatormikrofone
  • 11.1.2 Elektret-Kondensatormikrofone
  • 11.1.3 Elektrodynamische Mikrofone
  • 11.1.4 Piezoelektrische Mikrofone
  • 11.2 Richtcharakteristiken
  • 11.2.1 Druckempfänger
  • 11.2.2 Druckgradien-tenempfänger
  • 11.2.3 Interferenzempfänger
  • 11.2.4 Mikrofone mit umschaltbarer Richtcharakteristik
  • 11.3 Weitere Eigenschaften von Mikrofonen
  • 11.3.1 Übertragungsfaktor und Übertragungsmaß
  • 11.3.2 Geräuschspannungsabstand
  • 11.3.3 Grenzschalldruck 163
  • 11.3.4 Impulsverhalten
  • 11.4 Sondermikrofone
  • 11.4.1 Stereomikrofone
  • 11.4.2 Kugelflächenmikrofon
  • 11.4.3 Richtmikrofone
  • 11.4.4 Surround-Mikrofone
  • 11.4.5 Grenzflächenmikrofone
  • 11.4.6 Spezialmikrofone für Schlagzeug
  • 11.4.7 Drahtlose Mikrofone
  • 11.4.8 Röhrenmikrofone
  • 11.4.9 Digitale Mikrofone
  • 11.5 Mikrofonauswahl und Mikrofonaufstellung
  • 11.5.1 Mono-Aufnahmen in Rundfunk und Fernsehen
  • 11.5.2 Tonaufnahmen für Spielfilme und Fernsehspiele
  • 11.5.3 Stereo-Aufnahmen
  • 11.5.4 Aufnahmen in 5.1-Mehrkanalton
  • 11.5.5 Einzelmikrofon-Aufnahmen
  • 11.6 Direct-Injection-Box (DI-Box)
  • Kapitel 12 Mischpulte
  • 12.1 Mischpulttechnologien
  • 12.1.1 Analoge Mischpulte
  • 12.1.2 Analoge Mischpulte mit digitaler Steuerung
  • 12.1.3 Digitale Mischpulte
  • 12.2 Mischpulte für Stereoaufnahmen
  • 12.2.1 Eingangsmodule
  • 12.2.2 Summenmodul
  • 12.2.3 Monitormodul
  • 12.3 Mischpulte für Mehrspur-Produktionen
  • 12.3.1 Aufnahme
  • 12.3.2 Abmischung
  • 12.3.3 Mischpult in Split-Technik
  • 12.3.4 Mischpult in InLine-Technik
  • 12.3.5 Kombinierte Konzeptionen
  • 12.3.6 Digitale Konzeptionen
  • 12.4 Mischpulte für die Film- und Videotonproduktion
  • 12.4.1 Filmtonaufnahme
  • 12.4.2 Filmtonmischung
  • 12.5 Entzerrung
  • 12.6 Mischen
  • 12.6.1 Mischen als kreative Tätigkeit
  • 12.6.2 Computerunterstützte Mischung
  • 12.6.3 Automationssysteme
  • 12.6.4 Automationsmodi
  • 12.6.5 Total Recall
  • Kapitel 13 Kontrollinstrumente
  • 13.1 Aussteuerungsinstrumente
  • 13.1.1 Peak-Meter
  • 13.1.2 VU-Meter
  • 13.1.3 Aussteuerungsinstrumente für digitale Audiosignale
  • 13.2 Spektrum-Analyser
  • 13.3 Korrelationsgradmesser
  • Kapitel 14 Signalbearbeitung
  • 14.1 Entzerrer
  • 14.1.1 Hoch-, Tief- und Bandpassfilter
  • 14.1.2 Shelving-Entzerrer
  • 14.1.3 Peak- oder Bell-Entzerrer
  • 14.1.4 Parametrische Entzerrer
  • 14.1.5 Graphische Entzerrer
  • 14.1.6 Programmierbare Entzerrer
  • 14.2 Regelverstärker
  • 14.2.1 Dynamik
  • 14.2.2 Kompressor
  • 14.2.3 Limiter
  • 14.2.4 Frequenzabhängige Limiter und Kompressoren
  • 14.2.5 Expander
  • 14.2.6 Noise-Gate
  • 14.2.7 Frequenzabhänge Expander und Noise-Gates
  • 14.3 Exciter
  • 14.4 Audio-Restauration
  • 14.4.1 De-Clicking
  • 14.4.2 Restauration
  • 14.5 Verzägerungsgeräte
  • 14.5.1 Delay und Echo
  • 14.5.2 Phasing und Flanging
  • 14.5.3 Chorus
  • 14.5.4 Harmonizer
  • 14.6 Künstlicher Nachhall
  • 14.6.1 Historische Nachhallgeräte
  • 14.6.2 Digitale Hallgeräte
  • 14.7 Multi-Effekt-Geräte
  • 14.8 Automatische Steuerung von Effektgeräten
  • Kapitel 15 Analoge Schallspeicherung
  • 15.1 Magnettonverfahren
  • 15.1.1 Grundlagen des Magnetismus
  • 15.1.2 Aufzeichnungsvorgang
  • 15.1.3 Wiedergabevorgang
  • 15.1.4 Läschvorgang
  • 15.1.5 Magnetband
  • 15.1.6 Tonbandmaschinen
  • 15.1.7 Wartung und Einmessen von Tonbandmaschinen
  • 15.1.8 Rauschverminderung
  • 15.2 Analoge Lichttonverfahren
  • 15.2.1 Lichtton-Formate
  • 15.2.2 Lichtton-Aufnahme
  • 15.2.3 Lichtton-Wiedergabe
  • Kapitel 16 Digitale Schallspeicherung
  • 16.1 Digitale Aufnahme und Wiedergabe auf Magnetband
  • 16.1.1 Digital-Recorder mit festen Käpfen
  • 16.1.2 Digital-Recorder mit rotierenden Käpfen
  • 16.2 Disk-Recording
  • 16.2.1 Audio-File-Formate
  • 16.2.2 Speichermedien
  • 16.2.3 Digitale Audio-Workstation (DAW)
  • 16.2.4 Disk-Recorder
  • 16.2.5 Vernetzung von Workstations
  • 16.3 Consumer-Diskformate
  • 16.3.1 Compact Disk (CD)
  • 16.3.2 Recordable CD (CD-R)
  • 16.3.3 Mini-Disc (MD)
  • 16.3.4 Digital Versatile Disk (DVD)
  • 16.3.5 Super-Audio-CD
  • 16.4 Digitaler Lichtton
  • Kapitel 17 Synchronisation
  • 17.1 Synchronisation mit Zweiphasensignal (Bi-Phase)
  • 17.2 Synchronisation mit Pilotton
  • 17.3 Synchronisation mit SMPTE-Timecode
  • 17.3.1 Das SMPTE-Timecode-Format
  • 17.3.2 Synchronisationsverfahren mit SMPTE-Timecode
  • 17.4 Virtueller Master
  • Kapitel 18 Lautsprecher
  • 18.1 Wandlerprinzipien
  • 18.1.1 Elektrodynamischer Lautsprecher
  • 18.1.2 Elektrostatischer Lautsprecher
  • 18.1.3 Piezoelektrischer Lautsprecher
  • 18.2 Lautsprecher-Boxen
  • 18.2.1 Geschlossene Lautsprecherbox
  • 18.2.2 Bassreflex-Box
  • 18.2.3 Mehrweg-Lautsprecherboxen
  • 18.3 Abhören im Studio
  • 18.3.1 Aufstellung von Lautsprechern
  • 18.3.2 Frequenzgang von Lautsprechern
  • 18.3.3 Abhärlautstärke
  • 18.3.4 Studio-Monitore
  • 18.3.5 Subwoofer
  • 18.3.6 Near-Field-Monitoring
  • 18.3.7 Abhären über Mini-Lautsprecher
  • 18.3.8 Abhären über Kopfhärer
  • 18.4 Verstärker
  • Kapitel 19 Studioräume
  • 19.1 Aufnahmeräume
  • 19.1.1 Aufnahmeräume für klassische Musik
  • 19.1.2 Aufnahmeräume für Jazz, Rock und Pop
  • 19.1.3 Aufnahmeräume für Nachsynchronisation
  • 19.2 Regieräume
  • Sektion C
  • Kapitel 20 Elektroakustische Übertragung
  • 20.1 Lineare Verzerrungen
  • 20.1.1 Übertragungsmaß
  • 20.1.2 Übertragungsbereich und Frequenzgang
  • 20.2 Nicht-lineare Verzerrungen
  • 20.2.1 Begriffsbestimmung
  • 20.2.2 Ursache nicht-linearer Verzerrungen
  • 20.2.3 Messverfahren
  • 20.3 Stärspannungen
  • 20.3.1 Messinstrumente
  • 20.3.2 Fremdspannung
  • 20.3.3 Geräuschspannung
  • Anhang
  • A Organisationen und Verbände
  • B Ausbildungsmäglichkeiten
  • C Literaturverzeichnis
  • D Verzeichnis der wichtigsten DIN-Normen
  • E Rechnen mit Pegeln
  • F Stichwortverzeichnis
Thema Fachbuch
Anzahl Seiten 432
inkl. CD Nein
inkl. DVD Nein

Diese Kategorie durchsuchen: Bücher/ Fachliteratur